Unsere Modelle

Der Unterschied bei Wassermatratzen ist mannigfaltig. Er besteht in aller Regel in der Folienqualität, der Oberfläche, der Stabilisierung sowie in den Wertigkeiten der verwendeten Materialien sowie deren Verarbeitung. Für die Fertigung der Wasserbetten wird eine Vinylfolie benutzt und im Inneren befinden sich verschiedene Stybilisierungssysteme.

Zur Dämpfung der Bewegung des Wassers in einer Wassermatratze werden heutzutage verschiedene Methoden angewandt. Durch Vliesmatten, Active Support, PVC-Zylinder oder Schaumkerne im Innern der Matratze können Wasserbetten leicht, stark oder völlig stabilisiert werden. Welche Stabilisierung Sie wählen, wird von der individuellen Lagerung sowie Ihren persönlichen Empfindungen bestimmt. Wichtig ist es aber darauf zu achten, daß die Stabilisierung das Schwebeschlafgefühl nicht stört.

Unsere Wassermatratzen werden mit besonders dehnfähigen Oberflächen gefertigt. Diese steigert den Komfort und die Anpassungsfähigkeit der Wassermatratze um ein beträchtliches. Achten Sie also bei der Auswahl Ihrer Wassermatratze auf die beste Qualität.

Schließlich gibt es noch den Unterschied zwischen einteiligen (UNO) und zweiteiligen (DUAL) Wassermatratzen. Wir beraten Sie hierzu gerne und Sie haben bei uns die Gelegenheit, durch ein intensives Probeliegen das für Sie richtige Matratzenmodell heraus zu finden.